Soll ich Boudoirfotos von mir machen lassen?

Die Antwort darauf ist ganz einfach: Ja klar! ;-)

 

Zu den meist gehörten Sätzen bei meinen Kundinnen gehört: "Oh ein Boudoirshooting würde mich extrem reizen, aber..."

Und dann kommen die verschiedensten Gründe von (Achtung, der Klassiker) "ich will erst noch etwas abnehmen", bis zu "mein Mann findet es total unnötig" oder "ich müsste mich schon sehr überwinden". Alles mehr oder weniger gute Gründe um noch abzuwarten. Nur, meist macht man die Fotos dann nie. Und vielleicht bereut man es dann irgendwann. Klar kann man warten bis man abgenommen hat. Fühlt man sich dann aber plötzlich wie durch Zauberhand wohl in seinem Körper? Meistens nicht, stimmts? Denn man fühlt sich immer noch unsicher. Die Unsicherheit verschwindet leider nicht mit den Kilos. Und schon gar nicht durchs Abwarten. 

 

Der Spiegel lügt nämlich doch!

 

Man sieht immer nur die Makel, die allen anderen nie aufgefallen wären. 

Ein Boudoirshooting erfordert etwas Mut, keine Frage. Aber es wird zu keinem Zeitpunkt unangenehm für dich werden. Versprochen! Du wirst kaum merken, dass du nicht viel anhast. Und auf den Fotos wirst du erkennen wie schön du bist! Einige meiner Kundinnen haben sich die Bilder an die Wand gehängt als Erinnerung, dass sie glücklich mit ihrem Körper sein können und um nicht zu vergessen, wie jemand anderer sie sieht.

 

Egal ob du die Fotos für dich selber machst oder um sie deinem/r PartnerIn zum Geburtstag zu schenken, letztendlich kann es dir helfen dich mit anderen Augen zu sehen. Jede Frau hat eine sinnliche Seite. Du hast es verdient, dass man sie festhält!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Besuch mich auf Facebook oder Instagram


Neuster Blog-Eintrag

SUP Fotoshooting auf dem Thunersee

Ich habe ganz vergessen, dieses Shooting auch auf meinem Blog zu zeigen. Es war eine kleine Herausforderung. Ich musste gleichzeitig meine Kamera bedienen und mein Kajak lenken. Aber es hat riesig Spass gemacht. Die schwarzen Punkte im Himmel sind übrigens hunderte von Schwalben, die plötzlich über den See jagten. Da kam ich dann doch ins dribbeln. Ich war falsch positioniert und musste mein Kajak drehen und gleichzeitig die Kameraeinstellungen ändern. Die Kamera sollte ja auch möglichst trocken bleiben. ;-) Und das Schauspiel war auch noch sehr schnell wieder vorbei. 

Vielen Dank liebe Steffi und lieber Frank. Es war ein wunderbarer Moment mit euch auf dem See!

 

Anmerkung: Das letzte Foto zeigt mich. :-D

mehr lesen 0 Kommentare

Copyright © 2018 Veronika Stämpfli

hello@vero-foto-art.ch